Über E-Bike Pflege und Instandhaltung zu schreiben – keine Themen, mit denen man Menschen begeistern kann. Aber es sind elementarere Punkte und deshalb schreiben wir darüber.

Denn es ist äußerst wichtig, dass man sein E-Bike, sei es von SMAFO oder einer anderen Marke, regelmäßig zur Inspektion bringt, wenn man sich selbst nicht genau auskennt. Warum? Auf E-Bikes wirken wesentlich stärkere Belastungen als auf klassische Fahrräder. Man fährt mit einer höheren Geschwindigkeit und bremst deswegen auch stärker. Zudem ist das E-Bike in der Regel schwerer als ein normales Fahrrad und man fährt, im Vergleich, größere Strecken.

Das hat zur Folge, dass sich Schrauben eher lockern, Bremsbeläge schneller verschleißen und sich vielleicht auch der Steuersatz lockert (das ist das Lager, welches den Vorbau/Lenker und die Gabel im Steuerrohr führt). 

Am Ende geht es immer um deine Sicherheit

Wir weisen in unserem Quick-Start-Guide, der jedem unserer SMAFO E-Bikes beiliegt, darauf hin, dass in regelmäßigen Abständen das E-Bike einer Kontrolle unterzogen werden muss. Sind alle Schrauben fest genug angezogen? Funktioniert die Schaltung reibungslos? Ist die Kette ausreichend geschmiert, hat sie genügend Spannung? All diese Kontrollen und einige mehr, tragen dazu bei, dass der Spaß am Fahren auf Dauer erhalten bleibt.

Auch die Reinigung und optische Pflege sollte man nicht vernachlässigen. Denn, wer sein SMAFO E-Bike nicht nur bei schönem Wetter auf besten Radwegen fährt, wird unweigerlich mit Pfützen, Regen und Matsch konfrontiert werden. 

Grobe Verunreinigungen können mit einem Wasserschlauch und speziellen Fahrradreinigern, wie sie zum Beispiel Muc-Off anbieten, entfernt werden. Bitte dabei mit dem Wasserschlauch nicht direkt auf die Lager und elektronischen Bauteile, wie den Akku, zielen, das schädigt mehr als das es hilft. Es bietet sich an, das Rad mit einem Schwamm, einer Bürste und Mikrofasertüchern zu reinigen. Bitte nehmt auch regelmäßig den Akku aus dem E-Bike, um zu kontrollieren, ob sich feuchte Stellen unter dem Akku gebildet haben. Auch das Trocknen des E-Bikes selbst darf nicht vergessen werden, ansonsten bekommt man es unweigerlich mit Korrosion zu tun. Das sieht nicht nur mau aus, ab einem fortgeschrittenen Grad besteht auch ein Sicherheitsrisiko.

Falls Du Dir nicht selbst zutraust die Kettenspannung einzustellen, das Lagerspiel des Steuersatzes oder auch die Spannung der Speichen zu überprüfen und korrekt einzustellen, wende dich bitte an uns oder den Radshop deines Vertrauens. Denn es geht am Ende immer um deine Sicherheit. Außerdem fährt es sich auf einem frisch gewarteten und gereinigten SMAFO E-Bike einfach am besten.