3 Probleme bei gekauften E-Bikes und warum ein E-Bike mieten die bessere Alternative sein kann

E-Bike kaufen alternative Abo von SMAFO
E-Bikes erleichtern das Radfahren. Es gibt aber auch Eigenheiten beim E-Bike, die vor einem Kauf zurückschrecken lassen und die wir durch unser E-Bike Abo für unsere Kundinnen und Kunden kompensieren.

1. Das Problem mit dem Wertverlust eines E-Bikes

E-Bikes kosten mehr in der Anschaffung als herkömmliche Räder. Logo, es ist ja auch ein Motor, ein Akku und Elektronik verbaut. Dass diese Komponenten verschleißen kennt man nicht nur vom Handyakku. Verschleißteile bedeuten auch immer Wertverlust. 

→ Wer ein E-Bike mietet hat natürlich auch Verschleiß, aber keinen Wertverlust, der sich bei einem Wiederverkauf bemerkbar machen würde.

2. Defekte Teile am E-Bike selbst tauschen kann problematisch sein

Die Bremsklötze sind abgenutzt, schnell los fahren und neue kaufen? Was bei ihrem klassischen Rad oft kein Problem ist, ist bei einem E-Bike vielleicht eine größere Herausforderung als man denkt. Denn an E-Bikes dürfen nicht alle Teile einfach so getauscht werden. Für manche, wie zum Beispiel Bremsklötze, braucht es eine Freigabe des Herstellers.

→ Diese Problematik entfällt bei einem E-Bike Abo, der den Service inklusive hat natürlich. 

3. Der E-Bike Akku geht kaputt

Es kann vorkommen, dass der E-Bike Akku einen Defekt aufweist und getauscht werden muss. Nobody’s perfect, und Akkus sind da keine Ausnahme. Wenn man Glück hat, ist das gekaufte E-Bike noch so neu, dass das Verkaufsgeschäft einen Ersatzakku auf Lager hat. Standard ist das nicht. Wenn man kein Glück hat, dann wird der Akku eingeschickt und man wartet auf einen Ersatz-Akku. Das heißt: E-Bike fahren ohne elektrische Unterstützung. Je nach E-Bike und dessen Gewicht kann das ganz schön in die Beine gehen. Und dafür hat man sich ein Rad mit eingebauter Unterstützung ja eigentlich nicht gekauft. 

→ Beim SMAFO E-Bike Abo kann ein defekter Akku meist schon am nächsten Tag getauscht werden. Und wenn man nicht für den Defekt verantwortlich ist, entstehen auch keine Extrakosten.

Unter dem Strich können wir festhalten: E-Bike fahren macht Spaß, ob gemietetes oder gekauftes Rad. Aber unser Abo Modell kann einige potentiellen Gefahren des E-Bike Kaufs mindestens mindern, wenn nicht egalisieren.

Die angeführten und andere Probleme waren unter anderem der Anlass zur Gründung von SMAFO als E-Bike Abo Anbieter. Denn wir wollen einen möglichst einfachen Zugang zur E-Bike Mobilität bieten und die Sorgenfreiheit der Kundin, bzw. des Kunden, gehört bei uns mit zum Konzept.